? 3d-junior.de Blog » Blog Archiv » Massivholzmöbel fürs Kinderzimmer: Vorteile von echtem Holz

Massivholzmöbel fürs Kinderzimmer: Vorteile von echtem Holz

Die zunehmende Umweltverschmutzung sowie die vorausgesagte Knappheit von Energie, sorgen für ein Umdenken der Verbraucher. Die Nachfrage an nachwachsende Rohstoffe steigt und mit ihr auch das Qualitätsbewusstsein. Holzmöbel im Kinderzimmer stellen dabei keine Ausnahme mehr dar. Das liegt aber nicht alleine daran, dass es sich um ein Material handelt, welches äußerst robust ist, sondern auch an der einfachen Pflege.

Stabile Möbel für das Zimmer der Kinder

Massivholz ist ein natürliches Material und in der Regel nicht mit Schadstoffen belastet, wie etwa Kunststoff. Wer beim Kauf darauf achtet, dass bei der Behandlung nur Lasuren und Farben verwendet wurden, die nicht gesundheitsgefährdend sind, muss sich keine Gedanken darüber machen. Die Artikel sind außerdem so stabil, dass sie nicht beim Toben und Spielen sofort zusammenbrechen. Meistens sind gerade Holzmöbel für das Kinderzimmer mit abgerundeten Ecken ausgestattet, was die Verletzungsgefahr beim Spielen deutlich mindert.

Kleine Schäden lassen sich mühelos beseitigen

Kinder möchten in ihrem Reich nicht immer wieder ermahnt werden, dass sie auf die Einrichtung achten müssen. Kleine Kratzer oder Kerben lassen sich ohne großen Aufwand reparieren. Häufig genügt der Einsatz von Schleifpapier und ein wenig Lasur. Sollte die Beschädigung umfangreicher sein, dann kann auch diese durch ein Verfüllen mit Holzkitt rasch beseitigt werden.

Das Reinigen der Massivholzmöbel geht schnell von der Hand

Einmal wöchentlich mit einem feuchten Tuch die Oberflächen von Staub befreien, genügt in den meisten Fällen als Reinigungsmaßnahme. Wer zudem in regelmäßigen Abständen die Möbel mit Wachs oder Öl behandelt, wird viele Jahre Freude an den Produkten haben.

Hinterlasse einen Kommentar