? 3d-junior.de Blog » Blog Archiv » Hochstuhl fürs Baby: Wichtige Kriterien für gute Qualität

Hochstuhl fürs Baby: Wichtige Kriterien für gute Qualität

Ein Hochstuhl für das Baby gehört zu den Ausstattungsgegenständen, die das Kind viele Jahre begleiten. Deshalb ist es besonders wichtig, dass er sicher ist. Bei der Qualität sollten deshalb keine Abstriche gemacht werden, was nicht heißt, dass nur das teuerste Modell auch das beste ist. Den passenden Hochstuhl zu finden, ist nicht schwer, wenn man auf ein paar Dinge achtet.

Abwaschbare Oberflächen

Da Kinder das ordentliche und kleckerfreie Essen erst lernen müssen und die entsprechende Motorik noch fehlt, ist es keine Seltenheit, wenn bei der Nahrungsaufnahme etwas daneben geht. Deshalb erleichtert es die Arbeit, wenn nicht nur alle Oberflächen abwaschbar sind, sondern auch die Sitzfläche. Idealerweise besteht sie aus dem gleichen Material wie der Rest des Stuhls, oder aus einem abwaschbaren Stoff.

Der mitwachsende und stabile Stuhl

Um Kosten zu sparen, ist es ratsam, einen Hochstuhl zu kaufen, der mitwächst. Das heißt, dass er in der Höhe verstellbar, die Sitzfläche anpassbar ist und das kleine Tischchen bei Bedarf abmontiert werden kann. So kann der Nachwuchs später auch direkt mit am Tisch sitzen. In der Regel können die Hochstühle erst benutzt werden, wenn das Kind richtig sitzen kann, es gibt aber auch Stühle, die schon vorher als erhöhte Babyschale genutzt werden können. Bei vielen Einstellungsmöglichkeiten sollte zuvor ausgiebig getestet werden, dass der Stuhl dennoch einen sicheren Halt hat und nichts locker ist. Am stabilsten stehen die Stühle, wenn sie vier Berührungspunkte mit dem Boden haben.

Der sichere Sitz und das richtige Tischchen

Besonderes Augenmerk muss auf den Sitz des Hochstuhls gerichtet werden, denn es ist wichtig, dass das Baby richtig und sicher sitzt. Dazu muss der Stuhl von allen Seiten begrenzt sein, eine Ablagefläche für die Füße, welche ebenfalls höhenverstellbar sein sollte, unterstützt den sicheren Halt. Ein Gurt verhindert zudem das Wegrutschen des Kindes.

Beim dazugehörigen Tischchen, ist es wichtig, dass es eine äußere Begrenzung gibt, denn so verhindert man, dass Geschirr durch Schiebebewegungen beim Essen auf dem Boden landet. Vertiefungen in der Oberfläche für Teller und Tasse geben zusätzliche Stabilität.

Hinterlasse einen Kommentar